IP-KOM-ÖV

Logo des ProjektsInternet Protokoll basierte Kommunikationsdienste im öffentlichen Verkehr

üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG

Die üstra AG, ein mittelgroßes Verkehrsunternehmen, ist mit 310 Stadtbahnwagen, 259 Bussen und mehr als 300 DFI-Anzeiger an über 100 Haltestellen in und um Hannover vertreten.

Im Laufe der letzten 10 Jahre wurden Daten, mit dem Ziel eine einheitliche Datenbasis zu erhalten, zunehmend digitalisiert und zentralisiert. Um den steigenden Bedürfnissen unserer Fahrgäste und dem Anspruch, ein modernes Verkehrsunternehmen zu sein, gerecht zu werden, ist stets ein hoher Aufwand im Bereich der Forschung und Entwicklung notwendig. Aus bereits durchgeführten Projekten wie der Umrüstung der Betriebsleitstelle zur ITCSZentrale, der Anbindung von Bussen über W-LAN und der Ausstattung von Subunternehmer-Betriebshöfen mit W-LAN Accesspoints, sind bereits Erfahrungen aus vielen Bereichen wie zum Beispiel der Übertragungstechnik und den Kommunikationsprozessen vorhanden. Während der Realisierungsphasen wurde die Möglichkeit eines Zugriffes auf standardisierte Kommunikationsprotokolle schmerzlich vermisst. Hier kamen proprietäre Lösungen der Hersteller zum Einsatz.